16. Dezember 2012

Wie schnell die Zeit vergeht! Wir haben GAUDETE - "Freuet euch", den 3. Adventsonntag und somit ist wieder Bloghop-Tag!

Ihr kommt von Sabine? Dann seid ihr bei mir richtig!
Heute zeige ich euch eine Verpackung, oder eigentlich eine ganze Geschenksidee. Vielleicht schon einigen bekannt, aber immer aufs Neue wunderschön.
-sorry, ich habs jetzt 5x versucht-das Bild will nicht in die Waagerechte!
Diese Set besteht aus dem Böxli von Jenni, einer schönen großen, dekorierten Zündholzschachtel und einem "gestempelten" Teelicht.
Meine Farben sind - jaaaa, ich kann sie immer noch sehen, chili u vanille pur - in Kombi mit dem immer noch tollen Designpapier "Fröhliche Weihnacht".
Für die Zündholzschachtel messt ihr euch einfach drei Seiten ab. Die Reibefläche muss frei bleiben. Bei mir ergab das ein Rechteck von 11 x 10,5 (6,5+2+2=). Ihr falzt bei 6,5/8,5/ und beklebt eure Streichholzschachtel mit eurem Papier. Am einfachsten ist es, wenn ihr das Papier mit Kleber einsteicht und die Schachtel mit der Schmalseite beginnend einklebt.
So und jetzt kommt die Verzierung oben drauf. Ich hab mich für den Schriftzug "Zauberhaft" aus dem Stempelset Winterzauber entschieden, denn das passt für mich zum Feuer. Um dem hellen Vanille pur etwas von der Härte zu nehmen hatte ich die Idee, das ganze mit Cili und dem "Zerstäuber" (mir fällt der Name jetzt nicht ein(",)) ein wenig zu besprühen. Anschließend noch 3 "Merry Minis" - Sterne gestempelt und gestanzt (die Süßen gibt es leider nicht mehr lange) und zwei davon mit chilifarbenen Sternen unterlegt und aufgeklebt.

So und jetzt zur Kerze.
Ihr benötigt
1 Teelicht
1 weiße Papierserviette/oder Papiertaschentuch
1 Embossinggerät
Stempel und Farbe nach Wahl - Größe hängt von eurem Teelicht ab.

Ihr bestempelt die Serviette, schneidet das Motiv aus und macht mittig noch ein Loch für den Docht. Dann zieht ihr die oberste, bestempelte Schicht der Serviette ab (Meistens sind die ja mehrlagig) und legt sie auf das Teelicht.
Jetzt kommt der "Embosser". Das ist ein Heißluftfön, der im Normalfall schönes Glitzerglanzpulver schmelzen soll, in diesem Fall aber nur das Wachs. Achtet darauf, dass euch die Luft nicht die Serviette zu arg verbläst und auch das heiße Wachs nicht spritzt!!! Ihr sollte nur so lange "schmelzen", bis ihr seht, dass sich das Wachs über die Serviette legt. Löst ihr zuviel, versinkt die Serviette zu sehr im Wachs und das Motiv ist dann nicht mehr schön erkennbar.
Dann einfach noch trocknen lassen, inzwischen könnt ihr noch ein nettes Brieflein schreiben, dass ihr dann noch dazusteckt.

Alles einpacken, vielleicht noch ein paar Kekse und ihr habt ein tolles Geschenk - je nach Papier und Deko für jeden Anlass geeignet.

So, ich hab jetzt viel geschrieben, hoffentlich nix vergessen, falls ja, meldet euch - auch wenn es euch gefällt oder ihr Anregungen habt.
Einen schönen Sonntag, lasst es euch gut gehen,
Beate

Kleiner Tipp: gestaltet doch euer Papier einmal selber - mit kleinen Stempel sind schnell ganz tolle Papiere gezaubert - euer braunes Verpackungspapier, das in den SU-Bestellungen immer ganz massig beigelegt wird, könnt ihr einfach glatt bügeln und habt ein wunderbares brauner Packpapier als Grundlage!)


Ach ja, jetzt könnt ihr weiter zu Fanny hüpfen - sie hat sich sicher auch wieder etwas Schönes einfallen lassen.

Kommentare:

  1. das ist ein tolles GEschenkset...jedes Teil ein Hingucker ;-)
    Deine Farbkombi ist auch mein Favorit und kann sie immer noch sehen...mir graut es schon andere KOmbinationen wieder zu verwenden *grins*
    Noch ein Tipp für das Verschmelzen von der Serviette...verwende als oberste Schicht Backpapier...sowohl bei Teelichter als auch bei den anderen Kerzen.
    ich wünsche dir und deiner Familie einen geruhsamen 3. Advent mit lieben Grüßen
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine! Das Backpapier ist halt bei den Teelichtern, bzw. bei allen Kerzen, die OBEN "bestempelt" werden, schwer zu verwenden...Aber bei normalen Kerzen, wenn die Seite dekoriert wird ist das super!

      Löschen
  2. ich noch mal...habe gerade gesehen, dass Fanny das mit dem Einschmelzen erklärt hat.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Beate das sieht wunderschön aus
    lg Gertrude

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,
    auch auf der Seite sehen deine Werke wunderbar aus. LG Marion

    AntwortenLöschen
  5. ... ein tolles Set, danke fürs Zeigen! :-)

    Liebe Grüße,
    Jessika

    AntwortenLöschen