12. Februar 2013

Ein kleiner Frühlingsgruß

darf morgen endlich aufgehängt werden. Die närrische Zeit ist ja (leider) vorbei und die Fastenzeit beginnt - und damit keimt meine Frühjahrsfreude. Dadurch, dass wir heuer immer wieder einen Kranken zuhause haben, scheint mir der Winter schon ewig zu dauern. Aber nichts desto trotz schneit und schneit und schneit es. Heute Nacht hab ich sogar davon geträumt, dass ich hinterm Haus bereits 10cm hohe Gänseblümchen habe -  und es war soooo schön. Mein Zurückkommen in die Realität war ernüchternd, denn es schneite und schneite und schneite. Und meine Gänseblümchen schlafen weiterhin sanft unter einer meterhohen Schneedecke.
Aber wenn die Sonne raus kommt, ist ja dann auch ein Wintertag mit viel Schnee herrlich. Und die Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Und was gibt es schöneres, als sich mit tollem Papier ein bisschen Frühling schon ins Haus zu holen.
Die Idee stammt von HIER
Einfach genial - ich hab das Ganze etwas einfacher gehalten und dabei Farbkartonstreifen in Kürbisgelb und Glutrot verwendet. Mhh, vielleicht verträgt er noch ein wenig Deko - habt ihr Ideen? Ichf reu mich über eure Anregungen und wünsch euch noch einen schönen Faschingsdienstag, Alles Liebe, Beate

Kommentare:

  1. sieht hübsch aus
    und ein wenig darf ja noch Winter sein
    LG SilviA

    AntwortenLöschen
  2. guten Morgen Beate,
    wunderschön dein Frühlingskranz...der gefällt mir sehr gut und reizt mich ihn gleich nachzuarbeiten. Habe dies schon öfters gesehen, doch immer "kam was dazwischen" ;-)
    ich wünsche dir einen schönen Tag mit lieben Grüßen
    Sabine

    AntwortenLöschen