21. Juli 2013

Ich geh´unter die Scrapper!

"Das Wort Scrapbooking kommt vom englischen „Scrap“, welches Schnipsel, Stückchen bedeutet. In Scrapbooks werden diese Schnipsel und Papierstücke als Stücke der Lebensgeschichte eingeklebt und gesammelt. Erste prominente Scrapbooker waren Königin Victoria von Großbritannien und Mark Twain.
Sinn des Scrapbookings ist es, Fotoalben auf die besten Bilder zu reduzieren und diese mit Beiwerk in Szene zu setzen. Gleichzeitig soll über kleine Texte und Anmerkungen die Geschichte zu den Bildern festgehalten werden. Der Gesamteindruck versucht die Stimmung zum Zeitpunkt der Aufnahme zu vermitteln und so über das reine Foto hinaus zu bewahren. Gleichzeitig bietet Scrapbooking die Möglichkeit, viele künstlerische Techniken und Stilrichtungen in die Alben einfließen zu lassen." So beschreibt Wikipedia SCRAPBOOKING.

Wir Stampin´Up! Demos dürfen momentan eine Software testen, die auch mich neugierig machte.

Das ist mein 1. Werk damit.
Ich bin gespannt, wie es euch gefällt...


Einen schönen Sonntag, wir werden heute wohl den Tag auf dem Bezirksmusikfest verbringen - vielleicht mag ja jemand von euch kommen?
Eure Beate



Kommentare:

  1. liebe Beate
    sieht super aus
    und ich konnte die Test Version nicht laden :-(
    sonnige Sonntagsgrüße SilviA

    AntwortenLöschen
  2. sieht super aus!
    ich mag das programm total gerne. hab mir mittlerweile schon die vollversion geholt.
    vlg martina

    AntwortenLöschen
  3. Das LO ist wundervoll geworden, super schön gestaltet!

    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Dein erstes LO ist dir sehr gut gelungen!! Bisschen auf deine weiteren gespannt. Ich hoffe, dass ich auch bald die Zeit finde, damit zu arbeiten :-)
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein gelungenes Wochenende mit lieben Grüßen
    Sabine

    AntwortenLöschen