20. Juli 2013

Wir hatten einen wunderschönen Abend!

Das war gestern ein Erlebnis!
Ich war echt anfangs etwas überfordert - unsere kleine Gruppe - wir waren 10 Mädels - wurden für drei Stunden in der Tyrolia GANZ ALLEIN gelassen!
Wer die Tyrolia in Innsbruck kennt, weiß, dass diese 2000 Quadratmeter normalerweise recht gut gefüllt sind und viele Kunden und Verkäufer um einen herumschwirren. Damit ist die Geräuschkulisse normalerweise auch recht hoch. Und gestern?
Ruhe, Ruhe und noch einmal  Ruhe - hin und wieder unterbrochen von einem herzhaften Lachen oder Kichern. Und zwei schöne Platten mit kalten Köstlichkeiten und verschiedenen Getränken.
Pünktlich um 22:00 Uhr kamen die 2 netten Tyrolia -Damen und notierten die Bücher, die wir mitnehmen wollten  - die Rechnung wird dann in 1-2 Wochen kommen (",). Auch diese 2 Damen freuten sich über meine kleinen Mitbringesl - klar, bei dem Beruf sind Lesezeichen immer praktisch (",).


Und weil mich schon gestern einige nach der Anleitung fragten - die hab ich HIER gesehen. Meine Papierquadrate haben die Größe 10x 10cm - die aufgesteckten haben eine Ausgangsgröße von 15 cm - die haben meine beiden Cousins (6 und 5 Jahre alt) - gearbeitet. Ihr seht, es ist eine ganz leichte Übung (",)

Dass wir beim Heimfahren schon wieder überlegten, wann wir den nächsten Abend in der Tyrolia verbringen wollen, ist doch klar.

Ganz liebe Grüße und einen feinen Abend,
Eure Beate

Kommentare:

  1. Servus!

    Danke für den link, die sehen wirklich toll aus. Mal sehen ob meine Finger das schaffen :-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen